Ein schiefer Blick auf eine schräge Welt

Monatsarchiv

März 2011

Placeholder
Technik

Spambook

Facebook ist ja grundsätzlich werbefrei, allerdings auch nur grundsätzlich, denn es wird zunehmend zum Kanal für Spammer. Bestes Beispiel ist aktuell die “Profile Stalker App”. Dem Nutzer wird versprochen, nach Anklicken eines Links eine Liste mit den letzten Besuchern der Seite zu erhalten. Was tatsächlich passiert ist aber folgendes: Der Nutzer erhält tatsächlich eine solche Liste, doch ist diese nicht mit den letzten Besuchern befüllt, denn solch eine Funktion gibt es nicht. Dies hat Mark Zuckerberg offiziell verlauten lassen da er befürchtet, dies könnte das unbefangene Herumsurfen der Nutzer auf den Profilen anderer beeinträchtigen, da man so Spuren dabei hinterlassen würde. Die in dieser Liste angezeigten Benutzer sind einfach wahllos herausgepickte Personen aus der Freundesliste. Sinn und Zweck der App ist aber etwas komplett anderes: Mit Anklicken des Links gewährt man der App volle Kontrolle auf seine Daten und die Wall. Die App postet dann auf die Walls sämtlicher Freunde… Weiterlesen

Placeholder
Kultur & Politik

Ist das Kunst, oder kann das weg?

Kunst, was ist das eigentlich? Jeder spricht darüber, alle wissen Bescheid, aber keiner kann es wirklich definieren – vor allem heute. Früher war Kunst mal etwas außergewöhnliches, besonderes. Wenn jemand etwas konnte, was niemand sonst konnte, dann war das Kunst. Besonders gut malen zum Beispiel. Rembrandt hat große Kunst mit atemberaubend realitätsnahen Bildern geschaffen. Michelangelo schuf geniale Skulpturen, was seiner Kunst entsprach. Heute ist Kunst anders, einfacher, wie alles um uns herum. Kunst ist heute nicht mehr zwingen besser, toller oder herausragender, sie ist schlichtweg anders. Wenn Yoko Ono für Japan singt und mitten im Lied anfängt schief und schrill zu stöhnen, dann ist das Kunst. Wenn so ein Tapferes Schneiderlein Unmengen von Stoff dafür verschwendet, den Bundestag oder andere Gebäude zu verhüllen, was jede Fassadenbaufirma auch kann, dann ist das auch Kunst. Selbst der Fahrer des Citroën Xara Picasso heute vor mir bewies einen hohen Grad an Kunstfertigkeit, als… Weiterlesen

Placeholder
Technik

Ein Plädoyer gegen Strom

Nun, da in Japan das Atomkraftwerk Fukushima I scheinbar kurz vor einer Kernschmelze steht, flammt natürlich auch bei uns die andauernd glühende Diskussion um den Ausstieg aus der Atomenergie wieder auf. Leider steht uns dafür aber die eigene Bequemlichkeit, beziehungsweise diverse andere Fakten im Weg. Hier einmal die Möglichkeiten: Atomenergie: Ist ja sowieso blöd, weil extrem gefährlich. Auch wenn die großen Konzerne immer wieder beteuer, die Meiler wären ach so sicher und selbst im Falle eines Zwischenfalls wäre noch alles kontrollierbar, es hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass die Energiegewinnung durch Kernspaltung (noch) deutlich eine Nummer zu groß für uns ist, wenn auch sehr effektiv. Muss also eine Alternative her. Da wären also: Kohleenergie: An sich auch recht effektiv, benötigt aber eben Kohle, die früher oder später zur Neige geht und produziert außerdem Unmengen von Rußpartikeln, die Luft und Umwelt verschmutzen. Also auch blöd, wenn auch vergleichsweise… Weiterlesen

Nach Oben